"Schöner Schick" - Second-Hand-Laden

Bedingt durch eine Haushaltsauflösung Anfang 2005 kam gebrauchte Kleidung in die Lebensmittelverteilung.
Anhand der starken Nachfrage stellte sich ein akuter Bedarf heraus.
Ein Team von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen erklärte sich bereit, bei "Schöner Schick" mitzuarbeiten. Die Gemeinde stellt dafür geeignete Räume zur Verfügung. Durch Veröffentlichungen im Gemeindebrief und einem Spendenaufruf in der lokalen Presse konnte der Kleiderladen in kurzer Zeit mit entsprechenden Textilien ausgestattet werden. Der Überschuss an Textilien und Waren, die in "Schöner Schick" keinen Abnehmer finden, werden an die Tschernobyl-Hilfe weitergeleitet.

 

Der Verkauf in "Schöner Schick" findet statt:

 

dienstags und donnerstags von 14.00 Uhr - 15.00 Uhr.

 

Sonderverkäufe gibt es im Gemeindesaal, auf dem Flohmarkt, beim Gemeindefest oder beim Weihnachtsmarkt auf dem Storpplatz.

 

Mit den Erlös aus dem Verkauf wird nach Absprache aller ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen im Team schnell und unbürokratisch geholfen, beispielsweise eine Unterstützung an Senioren, welche die Praxisgebühr nicht zahlen können, ein Zuschuss zum Ausflug der Messdiener, die Übernahme einer Stromnachzahlung, der Einkauf von Leberkäse für den Verkauf auf dem Weihnachtsmarkt oder die Anschaffung von Spielzeug für den Kindergarten.