"Storp 9"

"Storp 9" ist ein Stadtteilzentrum für das Südostviertel.
Direkt am Marktplatz (Storpplatz) gelegen wurde es am 28. Juni 2005 durch den Oberbürgermeister eröffnet.
Das Haus an der Storpstraße 9 wird von der Wohnungsbaugesellschaft Allbau AG zur Verfügung gestellt.

Im Erdgeschoss befindet sich ein Cafè, das Begegnungen der BewohnerInnen ermöglicht. Es wird ausschließlich ehrenamtlich geführt.
Hier hält der allgemeinde soziale Dienst des Jugendamtes regelmäßige Sprechstunden ab, in der ersten Etage befinden sich zudem 18 Computerplätze.
30 Ehrenamtliche sind ausgebildete Schulungsleiter und können interessierten BewohnerInnen am PC schulen.

 


Im Dachgeschoss ist die Künstlerinitiative Port e.V. untergebracht.
Sie setzt mit wechselnden Ausstellungen im Stadtteilcafè kulturelle Akzente, veranstaltet Lesungen und Filmabende.

Ziel ist es, sozial benachteiligten Kindern, Jugendlichen und erwachsenen Bürgern im Südostviertel den Zugang zu neuen Medien und zu Kunst und Kultur zu eröffnen.