St. Bonifatius

Wir sind eine lebendige Gemeinde am Rande der Innenstadt, auf halbem Weg nach Essen-Steele.

Unsere Kirche findet man nur, wenn man aufmerksam durch die Moltkestraße geht. Fast an der Ecke Steeler Straße, in einer Senke, steht, die 1961 neu eingeweihte St. Bonifatiuskirche. Erbaut im Stil einer Basilika aus roten Backsteinen.

Drei Eingänge bietet uns die St. Bonifatiuskirche. Von der Straße aus, ein paar Stufen hinab, erreicht man die Taufkapelle, auf einem ebenen Weg, für Rollstuhl und Kinderwagen geeignet, den Eingang zur Sakristei und dort vorbei zum Haupteingang an der Orgel.

Die Türklinken zu allen drei Eingängen sind aus Tiermotiven.

An der Taufkapelle die streitenden Hähne, an der Sakristei der Pelikan und am Haupteingang der Fisch, jedes  Tier mit seiner eigene Bedeutung.

Neugierig, welche Bedeutung dahinter steckt Unser Kirchenführer ist  fertig.

Er ist ab sofort gegen eine Schutzgebühr von 2,50 Euro in der Sakristei oder im Gemeindebüro erhältlich.

 

 

Filialkirche St. Michael

Direkt am Wasserturm, genauer gesagt, in der Michaelstraße steht die Filialkirche St. Michael. Vor gut fünfzig Jahren wieder aufgebaut, nachdem im Krieg vieles zerstört wurde.

Neu ist auch die Christusfigur an der Wand hinter dem Altar. Eine Gabe der evgl. Trinitatiskirche, die geschlossen wurde.

Alljährlich im Herbst feiern wir mit den evgl. Mitchristen, den Tag, an dem uns die Christusfigur übergeben wurde.

 

 

 

Gemeindebüro

so erreichen Sie uns:

Die Bürozeiten im Gemeindebüro:

montags bis freitags 9.00 bis 12.00 Uhr, Tel. 26 20 14 oder

Fax: 89 43 157

e-mail: St.Bonifatius.Essen(at)bistum-essen.de