Für den Sonntag und die Woche

TROST – „Gott hört deine Klage und wird dich trösten.“ Das ist schnell gesagt und wir haben uns aller Verantwortung entledigt. Sicher hört Gott die Klage, aber er braucht uns, damit wir seinen Trost vermitteln – durch unsere Stimme und durch Gesten der Zuwendung, wie z. B. eine Umarmung. So gibt Gott schon jetzt Anteil an seinem Trost – wenn wir uns die Zeit zum Dasein, Zuhören und Trösten nehmen. Wie sieht es bei mir aus: Kann oder will ich das überhaupt?

In Gottes Reich wird das Leid in größte Freude gewandelt sein. Durch Christi Tod ist dieses Reich bereits angebrochen. Damit es sich weiter ausbreiten kann, sind die Gläubigen dazu aufgefordert, als Sprachrohr und Werkzeug Gottes durch Verkündigung und Handeln ihren Teil dazu beizutragen.

 

 

 

 

 

Termine in der Woche

Messdiener Mo 04.07.2016 17.00 Uhr Gruppenstunde
DPSG Mo 04.07.2016 18.30 Uhr Gruppenstunde Juffis u. Pfadis
DPSG Di 05.07.2016 19.00 Uhr Gruppenstunde Rover
St. Michael Mi 06.07.2016 9.00 Uhr Hl. Messe, anschl. Frühstück
Boni Treff 70 Plus Mi 06.07.2016 15.00 Uhr Bunter Nachmittag im Gemeindeheim
DPSG Mi 06.07.2016 17.30 Uhr Gruppenstunde Wö
Senioren-Café Do 07.07.2016 15.00 Uhr in St. Michael
Messdiener Do 07.07.2016 17.00 Uhr Gruppenstunden
Junger Chor Do 07.07.2016 20.00 Uhr Probe im Gemeindeheim
Kirchenchor Fr 08.07.2016 19.30 Uhr St. Michael Jahreshauptversammlung
Kirchen-Café So 10.07.2016 11.15 Uhr nach der heiligen Messe

Weitere Infos

Alle Männer unserer Gemeinde sind herzlich eingeladen zum Männerstammtisch am Freitag, 01.07.2016. Nach der heiligen Messe um 9.00 Uhr treffen sich alle im Gemeindeheim zum Thema: „MEMORIAM-GARTEN“, zu Gast an diesem Vormittag ist Herr Walter Buhle.

 

Vor 700 Jahren wurde der Essener Dom neu geweiht. Aus diesem Anlass wird zu einer bunten Festwoche von Samstag, 02.07.2016 bis Samstag, 09.07.2016 eingeladen. Bitte beachten Sie das Plakat im Schaukasten.

 

Einladend wird auf das nächste Frühstück in St. Michael nach der heiligen Messe am Mittwoch, 06.07.2016 um 9.00 Uhr im dortigen Gemeindeheim hingewiesen.

 

Vor der Sommerpause kommen die Teilnehmer des Boni-Treff 70 Plus am Mittwoch, 06.07.2016 um 15.00 Uhr im Gemeindeheim zu einem bunten Nachmittag zusammen.

Zur Sommersammlung der Caritas wurden zusammen mit der Türkollekte 1.641,90 Euro gespendet. Herzlichen Dank!

 

In ihrer Sitzung am Montag, 27.06.2016  haben sich die Mitglieder der KoAG im PEP darauf verständigt, dass in den Workshops, die im September 2016 stattfinden,  alle Ergebnisse aus den Unterausschüssen präsentiert werden. Darüber hinaus sind alle Pfarrangehörigen dazu eingeladen, aktiv an der Findung der pastoralen Handlungsfelder teilzunehmen, die dann zur Diskussion und danach zur Abstimmung gestellt werden. Diese Workshops finden statt in St. Gertrud am Mittwoch, 07.09.2016, in St. Ignatius am Montag, 12.09.2016 und in St. Bonifatius am Dienstag, 20.09.2016. Weitere Einzelheiten folgen.

Wir machen nochmals aufmerksam auf eine Schulung für Lektoren, die Herr Markus Tiefensee, Pastoralassistent in unserer Pfarrei,  am Samstag, 24.09.2016 anbietet. Diese Schulung findet in St. Gertrud statt. Wer daran interessiert ist, kann sich ab sofort anmelden unter der Telefonnummer  01520-8632765 oder per Email: mk.tiefensee@arcor.de.

 

Allen, die in den Ferien verreisen, wünschen wir eine gute Erholung und ebenso eine gesunde Rückkehr. Allen, die das „Sommerloch“ anderweitig nutzen, wünschen wir viel Vergnügen und ein frohes Wiedersehen.

 

Schon heute laden wir ein zu den verschiedenen Begegnungen nach den Ferien, beachten Sie dazu bitte die entsprechenden Ankündigungen in den Gemeindenachrichten.

 

Unsere Mitarbeiterinnen der Caritas machen aufmerksam auf den Seniorennachmittag am Mittwoch, 31.08.2016 im Gemeindeheim. Wir beginnen mit der heiligen Messe um 14.30 Uhr in der Kirche St. Bonifatius, das anschl. Treffen mit einem bunten Programm bei Kaffee und Kuchen/Schnittchen findet im Gemeindeheim statt. Weitere Informationen folgen.

 

In den Ferien finden keine regelmäßigen Treffen im Gemeindeheim statt.

 

Das Gemeindebüro ist von Montag, 11.07.2016 bis Freitag, 22.07.2016 geschlossen

Für alle Gemeindeangehörigen, die am  Samstag, 18.06.2016 und Sonntag, 19.06.2016 nicht die Gelegenheit hatten, an unserer Informationsveranstaltung über den Pfarreientwicklungsprozess (PEP) teilzunehmen, hängen diese Hinweise in Form einer Auflistung im Schaukasten vor der Taufkapelle aus. Bitte beachten Sie diesen Aushang. Darüber hinaus können Sie diese Informationen auch auf unserer Internetseite www.st.gertrud-essen.kirche-vor-ort.de unter dem Menüpunkt: Pfarreientwicklungsprozess nachlesen.

Gleichzeitig bitten wir nochmals um Ihre Beteiligung, die Kirche der Zukunft mit zu gestalten und laden Sie ein, uns Ihre Anregungen und Ideen auf den ausliegenden blauen Postkarten, oder  unter pep.st.gertrud.essen@bistum-essen.de, mitzuteilen.

 

Die Kollekte am Samstag, 02.07.2016 und Sonntag, 03.07.2016, der sogenannte „Peterspfenning“,  ist für die besonderen Aufgaben des Heiligen Vaters bestimmt.

 

.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

Herr Markus Tiefensee, Pastoralassistent in unserer Pfarrei, bietet am Samstag, 24.09.2016 eine ganztägige Schulung für Lektoren an. Diese Schulung findet in St. Gertrud statt. Wer daran interessiert ist, kann sich ab sofort anmelden unter der Telefonnummer  01520-8632765 oder per Email: mk.tiefensee@arcor.de.

 

 

 

 

 

 

Wir weisen auf unsere besonderen Termine in 2016 hin:

 

 

 

  • am Montag, 30.05.2016 mit dem Abschluss am Marienbildstock im Siepen
  • Buchsonntag am Samstag, 05.11.2016 und Sonntag, 06.11.2016
  • Missionsbarsar am Samstag, 12.11.2016 und Sonntag, 13.11.2016

Achten Sie bitte auf die besonderen Ankündigungen zu den Terminen der Kinderkirche, der Gemeinderatssitzungen, zu den Themenabenden der KAB und kfd und den übrigen Begegnungen in St. Bonifatius und St. Michael, zu denen wir heute schon herzlich einladen.

 

Wir sind auf Ihre Hilfe angewiesen! Aus datenschutzrechtlichen Gründen erhalten unsere Damen und Herren unseres Krankenhausbesuchsdienstes von den verschiedenen Krankenhäusern keine Information mehr, ob einer unserer Gemeindeangehörigen sich in stationärer Behandlung befindet und daher besucht werden soll. Diese gute Tradition soll fortgeführt werden! Daher bitten wir, uns ein Nachricht im Gemeindebüro, Tel. 26 20 14 zu geben, damit wir unseren Krankenhausbesuchsdienst entsprechend informieren können.

Das gleiche gilt für das Austragen der Krankenkommunion. Gerne nehmen wir mit den Gemeindeangehörigen, die es aus welchen Gründen auch immer, nicht mehr zum sonntäglichen Gottesdienstbesuch schaffen, Kontakt auf. Auch hier bitten wir um Ihre Mitteilung im Gemeindebüro.

 

Damit Sie uns auch außerhalb der Öffnungszeiten des Gemeindebüros Ihre Messintentionen angeben können, bieten wir ab sofort folgende Regelung an: Neben den Gemeindenachrichten liegen kleine entsprechend beschriftete Briefumschläge aus. Geben Sie diesen dann mindestens zwei Wochen vor Ihrem gewünschten Termin ab. Gerne können Sie auch weiterhin Ihre Anliegen uns persönlich im Büro oder am Telefon mitteilen.